Speyer (ots) – Am 05.06.2021 gegen 10:10 Uhr konnte bei einer Verkehrskontrolle betäubungsmitteltypische Auffälligkeiten beim Fahrer festgestellt werden.
Ein Urintest verlief anschließend positiv, sodass eine Blutprobe angeordnet und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet und der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel sichergestellt wurden.

Je nach Blutprobenergebnis erwartet den PKW-Führer noch ein weiteres Verfahren
wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Des Weiteren wird die
Führerscheinstelle über den Vorfall informiert, sodass die Verkehrskontrolle
weitreichende Folgen für den PKW-Führer haben dürfte. Deshalb appelliert die
Polizei nicht unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am
Straßenverkehr teilzunehmen!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal