Speyer (ots) –

Im Rahmen einer Jugendschutzstreife wurden in der Nacht zu Sonntag, 
gegen 01.30 Uhr, drei Jugendliche aus Speyer im Alter zwischen 15 und
17 Jahren auf dem Platz der Stadt Chartre einer Personenkontrolle 
unterzogen. 
Nachdem die Polizisten unmittelbar starken Marihuanageruch 
wahrgenommen hatten, versuchte der 17-jährige zunächst unauffällig 
eine Haschischmühle wegzuwerfen, was die Beamten jedoch bemerkten. 
Nachdem dem jungen Mann die Durchsuchung seiner Kleidung angedroht 
wurde, händigte er freiwillig ein Tütchen mit Marihuana aus und 
räumte auch den Besitz eines Joints ein. 
Er wurde in der Folge seinen Erziehungsberechtigten überstellt und 
auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das 
Betäubungsmittelgesetz.
Seine Begleiter führten keine Drogen mit sich und machten sich auf 
den Heimweg. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-103 (oder -0)
Stephan Franz,PHK
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal