Böhl-Iggelheim (ots) – Am Dienstag, 05.01.2021, meldete sich mehrfach eine weibliche Person mit unterdrückter Rufnummer telefonisch bei einem 80-Jährigen und gab sich als angebliche Verwandte aus, die dringend Bargeld für einen Notar benötigen würde. Der Anrufer wurde skeptisch, so dass es letztendlich zu keiner Geldübergabe und damit auch zu keinem Schaden für ihn kam. Ermittlungen wegen versuchten Betruges wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Schifferstadt
Telefon: 06235-4950
E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal