Rheinzabern (ots) – Am 01.01.2021 meldet um 23:45 Uhr eine Zeugin, dass aktuell gerade die Scheiben an der Überdachung am Bahnhaltepunkt „Alte Römerstraße“ beschädigt werden. 2 männliche Personen zerschlagen mit Gegenständen, vermutlich Hammer o.ä., die Scheiben des Carports für Fahrräder. Die Streifen der Polizeiinspektion Wörth fuhren sofort die Tatörtlichkeit an. Noch auf der Anfahrt berichtet die Zeugin telefonisch, dass die beiden Männer nach dem Vandalismus in einen PKW einstiegen und wegfuhren. Die Streifen vor Ort und im Nahbereich konnten leider die 2 Männer und das Fluchtfahrzeug nicht mehr feststellen. Jugendliche, die sich zum Tatzeitpunkt unweit des Haltepunktes aufhielten, bestätigten die telefonischen Angaben der Zeugin, sie konnten als Täter zweifelsfrei ausgeschlossen werden. Außer den 3 zerborstenen Glasscheiben konnte noch ein umgeknicktes Verkehrsschild festgestellt werden, welches vermutlich ebenfalls von den beiden Tätern in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. In vorliegender Sache bittet die Polizei Wörth um weitere Zeugenhinweise. Diese bitte unter der Rufnummer 07271-92210 oder per mail an piwoerth@polizei.rlp.de angeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Landau
Polizeiinspektion Wörth
Telefon: 07271-9221-0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal