Landau (ots) – Zu gleich mehreren Straftaten kam es in Landau in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, die Polizei ermittelt nun ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht. Es kam zu Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen und zum Brand von drei Mülltonnen, wobei auch eine Hausfassade und ein Stromverteilerkasten beschädigt wurden. Bei der Fahndung konnten zwei Jugendliche festgestellt werden die mit ihren Fahrrädern die Flucht ergriffen. Hierbei stieß einer der Jugendlichen, ein 17-jähriger aus Landau alkoholisiert gegen ein geparktes Auto und konnte nach weiterer fußläufiger Flucht gestellt werden. Das Fahrrad habe der 17-jährige eigenen Angaben zufolge zuvor am Bahnhof in Landau entwendet. Der Eigentümer ist nicht bekannt. Im Rahmen erster Ermittlungen ergaben sich Anhaltspunkte, dass es zu weiteren Straftaten gekommen ist. Die Polizei Landau bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise und Meldungen von weiteren Geschädigten, insbesondere aus den Bereichen Fortstraße, Horststraße, Industriestraße und den Bereich rund um den Hauptbahnhof. Die Gesamtschadenshöhe wird bislang auf knapp 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Landau
Michaela Mack
Telefon: 06341-287-0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal