Bad Bergzabern (ots) – Ein 27 Jahre alter PKW-Fahrer aus Wissembourg befuhr am Sonntagmorgen gg. 07:00 Uhr die Bundesstraße 38 von Bad Bergzabern in Fahrtrichtung Oberotterbach. Hierbei kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kurz vor der Abfahrt zur K23 nach rechts von der Fahrbahn ab. Er verursachte hierbei keinen Schaden, rutschte jedoch ca. 15 m eine Böschung hinunter und blieb im Gestrüpp hängen. Dieses drückte die Türen zu, sodass sich der Fahrer selbst nicht befreien konnte. Da er darüber hinaus von der Straße nicht zu sehen war und er keine genaue Ortsangabe machen konnte, gestaltete sich die Suche nach ihm schwierig. Schließlich konnte er durch eine Polizeistreife aufgefunden und aus seinem Fzg. befreit werden. Sein PKW wurde durch Abschleppdienst herausgezogen und er konnte seine Fahrt fortsetzen. Der eigene Schaden beläuft sich auf ca. 150.- EUR

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Bergzabern

Telefon: 06343-93340
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal