Germersheim (ots) – Am 21.01.2021 führten Germersheimer Polizisten Kontrollen durch und nahmen dabei erneut insbesondere die Hauptunfallursachen ins Visier. An verschiedenen Kontrollörtlichkeiten wurden Lasermessungen zur Bekämpfung der Unfallursache Geschwindigkeit durchgeführt. Bei einer Messung an dem Ortseingang von Westheim konnten erfreulicherweise keine Verstöße festgestellt werden. In der Postgrabenstraße in Bellheim waren insgesamt 15 Autofahrer zu schnell. Bei einer Messung in der Ritter-von-Schmauß Straße in Germersheim hielten sich zwei Autofahrer nicht an die erlaubten 30 km/h. Der Fahrer eines Lieferdienstes war mit gemessenen 66 km/h deutlich zu schnell unterwegs und muss nun seinen Führerschein für einen Monat abgehen. Als Ausrede kam die verwegene Aussage, dass das Essen sonst doch kalt werden würde. Auch beim Thema Ablenkung im Straßenverkehr konnte die Beamten entsprechende Handyverstöße feststellen. Zudem wurde auch das Durchfahrtsverbot „Hirschgraben“ zwischen Lingenfeld und Westheim überwacht. Dort kam es zu insgesamt zu sechs Verstößen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Landau
Polizeiinspektion Germersheim
Dennis Dobberstein
Telefon: 07274/958-1603
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal