Edenkoben (ots) – Eine 83 Jahre alte Frau erhielt gestern Mittag (28.12.2020, 16.40 Uhr) einen Anruf, wonach sie 38.000 Euro gewonnen hätte. Für die Auszahlung des Gewinns müsse sie allerdings 700 Euro auf ein Konto einbezahlen. Eine Stunde später meldete sich die unbekannte Anruferin erneut bei der Frau und fragte nach, ob sie den Gewinn überhaupt in Anspruch nehmen wolle. Die Frau verneinte den Gewinn und informierte stattdessen die Polizei, die die Ermittlungen wegen versuchten Betrugs aufnahm. Die Polizei warnt vor Gewinnversprechen: Niemals sollte Geld ausgegeben werden, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern. Zusagen am Telefon sollten in keinem Fall gemacht werden. Auch persönliche Daten wie Kontodaten, Adressen oder Ähnliches sollten telefonisch niemals preisgegeben werden. Im Zweifelsfall sollten sich die Angerufenen mit der Polizei in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Michael Baron

Telefon: 06323 955 120
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal