Edenkoben (ots) – Ein Rückgang der Anzahl der Straftaten, insbesondere 58 weniger Gewalttaten und 61 weniger Diebstahlsdelikte sowie eine überdurchschnittliche Aufklärungsquote von 59,4 Prozent weist die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2020 der Polizeiinspektion Edenkoben auf. Mit einer Häufigkeitszahl von 4.417 (Straftaten pro 100.000 Einwohnern) liegt die Polizeiinspektion Edenkoben deutlich unter dem Landesdurchschnitt (2020: 5.859 für Rheinland-Pfalz). Täglich ereigneten sich im vergangenen Jahr weniger als vier Straftaten. Ein Anstieg in der Partnerschaftsgewalt ist auf einen heute 50 Jahre alten Mann zurückzuführen, der wiederholt seine gleichaltrige Frau geschlagen, genötigt und mit dem Tod bedroht hatte. Der Mann saß zuletzt in Untersuchungshaft.
Eine mittlerweile bekanntgewordene und überregionale Tätergruppierung dürfte für die Steigerung der Fallzahlen im Bereich des Wohnungseinbruchsdiebstahls verantwortlich sein. Die Kriminalpolizei Landau konnte die Tatverdächtigen ermitteln. Weitergehende Ermittlungen sind derzeit am laufen. Details zur PKS finden Sie unter https://s.rlp.de/Cd4zv.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Michael Baron

Telefon: 06323 955 120
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal