Kaiserslautern (ots) –

Am Montag Vormittag ereignete sich auf der A6 bei Kaiserslautern in Richtung Saarbrücken ein Unfall mit hohem Sachschaden und einer verletzten Person. Eine 30-jährige Frau fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen der Autobahn und wechselte nach derzeitigem Stand der Ermittlungen auf die linke Spur, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Hierdurch kam es zu einer Kollision zwischen dem Skoda der Frau und einem links fahrenden VW Golf. Der 55-jährige Fahrer des Golfs blieb hierbei unverletzt, die Unfallverursacherin wurde mit leichten Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro und sie mussten von der Autobahn abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der anschließenden Räumung der Fahrbahn war der Verkehr auf der A6 für ca. 2 Stunden erheblich beeinträchtigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern
Polizeiautobahnstation Kaiserslautern

Telefon: 0631 3534-0
www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal