Bad Wünnenberg, B 480 (ots) – Am Samstag, den 24.07.2021 gegen 14:10 Uhr befuhr ein aus Osteuropa stammender 37-jähriger Mann mit seinem Sattelzug die B 480 vom Autobahnbahnkreuz Bad Wünnenberg kommend in Richtung der Ortschaft Bad Wünnenberg. Im Baustellenbereich für die neue Ortsumgehung lenkte der Fahrer sein Fahrzeuggespann trotz der dort aufgestellten Warnbaken nicht auf die vorgesehene Ableitungsstrecke sondern geradeaus in den noch abgesperrten Bereich des neuen Streckenverlaufs der Bundesstraße. Dabei überfuhr der Kraftfahrer mehrere Warnbaken und blieb unmittelbar hinter den Absperrungen stehen. Am Sattelzug entstand kein Sachschaden. Der Schaden an den Warnbaken wird auf 1.000,- Euro geschätzt.
Da der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm durch die Polizei eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Der LKW-Fahrer wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Zahlung einer Sicherheitsleistung anschließend entlassen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal