Paderborn-Elsen (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall auf der Elser Hude in Paderborn-Elsen haben sich am Freitagabend drei Personen zum Teil schwere Verletzungen zugezogen.

Ein 39-Jähriger war gegen 18.05 Uhr in einem grauen Opel Zafira in Fahrtrichtung Paderborn-Wewer unterwegs. Am Beginn der Brücke über die Eisenbahnlinie setzte der Mann trotz durchgezogener Linie zum Überholen des vor ihm fahrenden schwarzen Opel Zafira eines 50-Jährigen an und nutzte dafür die Gegenfahrbahn. Auf dieser kam ihm allerdings eine 43-jährige Frau in einem VW Passat entgegen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls kollidierte der graue Opel zudem noch mit dem schwarzen Opel, welchen er zuvor überholen wollte.

Die Fahrerin des VWs zog sich schwere Verletzungen zu. Ein 13-jähriger Junge, der als Beifahrer im grauen Opel Zafira gesessen hatte und eine 21-jährige Beifahrerin aus dem schwarzen Opel wurden leichtverletzt. Alle Personen kamen per Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6.500 Euro. Während der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Elser Hude komplett gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal