Büren/Paderborn (ots) – (mb) Bei Arbeitsunfällen in Büren und Paderborn sind am Mittwoch zwei Männer (52/79) schwer verletzt worden.

Ein 52-jähriger Gabelstaplerfahrer war gegen 08.10 Uhr in der Lagerhalle eines Betriebes in Büren am Oberer Westring mit Ladearbeiten an einem Hochregal beschäftigt. Dabei klemmte er eine Hand zwischen Stapler und Regal ein und zog sich schwerste Handverletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus nach Paderborn, wo sofort eine Notoperation erfolgen sollte.

Gegen 10.30 Uhr arbeitete ein 79-jähriger Angestellter einer Installationsfirma an einem Werbemast mit Uhren, der in Paderborn Am Westerntor Ecke Friedrichstraße steht. Er hatte die Installationsklappe am Mast geöffnet. Bei Arbeiten an den Kabeln kam es zu einem Lichtbogen, der den Senior aus Herford traf und schwer verletzte. Ein Notarzt versorgte den Verletzten am Unfallort. Mit einem Rettungswagen kam der Mann ins Krankenhaus. Die Polizei sicherte die Unglückstelle. Durch die Stadtwerke wurde der Strom an der Werbesäule abgeschaltet und weitere Gefahren beseitigt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal