Hövelhof (ots) – (mh) Bei einem Verkehrsunfall auf der Paderborner Straße zwischen Paderborn-Sennelager und Hövelhof hat sich am Mittwochnachmittag ein Radfahrer schwere Verletzungen zugezogen.

Der 41-Jährige war gegen 16:45 Uhr mit einem weiteren Radfahrer auf dem rechts an die Fahrbahn nach Hövelhof angrenzenden Geh- und Radweg in Richtung Sennelager unterwegs. Auf Höhe der Brandenburger Straße fuhr er aus bislang unbekannter Ursache über den schmalen Grünstreifen, der den Geh- und Radweg von der Straße trennt, und kollidierte dort mit der rechten Seite eines Peugeot 106. Die 26-jährige Fahrerin war mit dem Auto in Richtung Hövelhof unterwegs. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, stürzte auf die Fahrbahn und zog sich schwere Kopfverletzungen sowie Knochenbrüche zu. Er wurde per Rettungshubschrauber in eine Bielefelder Spezialklinik geflogen. Die Paderborner Straße war aufgrund der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen für rund zwei Stunden gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal