Bad Wünnenberg-Haaren (ots) – (mb) Nach dem Brand einer Holzhütte an einem Waldrand zwischen Haaren und Böddeken ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Das Feuer an der nicht mehr genutzten Hütte ohne Inventar war am Dienstag gegen 13.15 Uhr entdeckt worden. Die Feuerwehr rückte aus und löschte das brennende etwa vier mal fünf Meter große Holzgebäude mit Schaum. Vor Ort traf die Polizei den Besitzer (74) an. Der Mann gab an, am Vormittag auf einer Feuerstelle nahe der Hütte Papiertüten verbrannt zu haben. Jetzt wird vermutet, dass die Hütte durch Funkenflug in Brand geriet. Die Hütte brach durch den Brand zusammen und muss komplett entsorgt werden. Wegen möglicher Umweltgefahren wurde das Umweltamt des Kreises Paderborn eingeschaltet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal