Paderborn (ots) –

(mb) Nach dem Blitzeinbruch in das Juweliergeschäft an der Königstraße (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5039987) teilt die Kripo neue Erkenntnisse bezüglich des gestohlenen Audi mit. Der fast 30 Jahre alte blaue Audi 80 wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag in Bielefeld gestohlen. Die Original-Kennzeichen mit Bielefelder Zulassung ließen die Täter am Fahrzeug. Aufgrund vorgefundener „Park-Knöllchen“ konnte festgestellt werden, dass das Auto bereits am Mittwochmorgen 09.00 Uhr in Tatortnähe in der Königstraße im Parkverbot stand. Die Täter müssen den gestohlen Wagen zwischen Montag und Mittwochmorgen dort abgestellt haben.
In der Tatnacht kamen sie zu Fuß, vermutlich vom Maspernplatz, zum Tatort. Sie stiegen in den falsch geparkten Audi, fuhren ein paar Meter rückwärts, um dann gegen das Juweliergeschäft zu fahren.

Die Polizei erweitert ihren Zeugenaufruf und fragt: Wem sind zwischen Montag und Mittwochmorgen Personen mit dem alten Audi in der Königstraße aufgefallen?

Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

Foto:

Mit diesem gestohlenen Audi 80, Baujahr 1994, rammten die Täter das Geschäft. Der Wagen wurde bereits vor Mittwochmorgen in Tatortnähe im Parkverbot abgestellt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal