Paderborn (ots) – (mb) Nach dem Brand eines Mehrfamilienhauses an der Riemekestraße am Samstag hat die Polizei Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen eine 19-jährige Bewohnerin aufgenommen. Auslöser des Feuers war vermutlich der Betrieb eines elektrischen Anzünders für Shisha-Kohle.
Bei dem Feuer ist Sachschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro entstanden. Einige Wohnungen des Hauses sind zurzeit nicht bewohnbar. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Erstmeldung zum Brand: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4910363

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal