Paderborn (ots) – (CK) – Am Donnerstagmorgen (24.06., 07.45 Uhr) war eine 21-jährige Frau aus Bad Driburg mit ihrem Opel Corsa auf der B 64 aus Richtung Bad Driburg kommend in Fahrrichtung Paderborn unterwegs.

Wenige Hundert Meter hinter einer Tankstelle (Driburger Straße 317) kam die junge Frau aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum, fuhr durch einen angrenzenden Straßengraben, überschlug sich und kam schließlich nach etwa zehn Metern auf einem Feld zum Stillstand.

Aufmerksame Zeugen hielten sofort an und kamen der jungen Frau zu Hilfe, indem sie sie aus dem Auto befreiten und sich bis zum Eintreffen von Polizei und Rettungskräften um sie kümmerten.

Die 21-Jährige verletzte sich bei diesem Unfall schwer. Mit einem Rettungswagen wurde sie in das Brüderkrankenhaus gebracht.

Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Es entstand Totalschaden in Höhe von 12 000 Euro.

Der rechte von zwei Fahrstreifen in Richtung Paderborn wurde bis etwa 09.00 Uhr gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal