Osnabrück (ots) –

Am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, befuhr ein 44-Jähriger mit seinem VW die Iburger Straße in Richtung stadtauswärts. In Höhe der Kreuzung zum „Ravensbrink“ überquerte ein 46-jähriger Fußgänger plötzlich bei Rotlicht den dortigen Fußgängerüberweg. Der Autofahrer aus Osnabrück konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Fußgänger im Kreuzungsbereich. Durch den Frontalzusammenstoß wurde der Mann schwer verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist eine Lebensgefahr bei dem Osnabrücker nicht auszuschließen. Der Verletzte wurde vor Ort medizinisch betreut und anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der VW vom Typ „Golf“ war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal