Melle (ots) – Am Montagabend, gegen 20:35 Uhr, nahmen die Bewohnerinnen eines Einfamilienhauses an der Straße „Zur Howe“ Brandgeruch wahr. Schnell wurde klar, in einer als Hobbyraum genutzten Küche im Obergeschoss brannte es. Die drei Frauen, zwischen 16 und 45 Jahre alt, verließen das Haus und wählten den Notruf. Die Feuerwehr rückte mit etwa 80 Einsatzkräften aus und war mit den Löscharbeiten bis 00:20 Uhr beschäftigt. Durch die Einwirkung von Flammen, Rauch und Löschwasser ist das Gebäude zurzeit nicht bewohnbar. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort, die Bewohnerinnen kamen bei Bekannten unter. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal