Hilter (ots) – Am Freitagabend, gegen 20:30 Uhr, befuhr ein Sattelzug die A33 in Richtung Bielefeld. Auf Höhe des Rastplatzes Teutoburger Wald kollidierte der Lastwagen mit einer Baustellenbake und riss sich dabei unbemerkt den Dieseltank auf. Nach wenigen Kilometern blieb der Lkw auf dem Seitenstreifen mit einer Panne liegen. Hunderte Liter Diesel hatten sich auf der Fahrbahn verteilt. Die Feuerwehr Borgloh, die Autobahnmeisterei, ein Spezialunternehmen zur Fahrbahnreinigung und ein Abschleppunternehmer wurden verständigt. Da auch etwas Kraftstoff in den Grünstreifen gelaufen war, wurde ein Vertreter der unteren Wasserbehörde hinzugezogen. Für die Reinigung der Fahrbahn sperrte die Autobahnmeisterei die Richtungsfahrbahn Bielefeld bis 00:30 Uhr halbseitig. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal