Hagen (ots) –

Auf der Hüttenstraße, am Kreisverkehr Höhenweg, ereignete sich am Donnerstagmorgen ein leichter Verkehrsunfall. Gegen 07:30 Uhr befuhr eine 18-jährige Hagenerin den Kreisverkehr und beabsichtigte diesen in Richtung Georgsmarienhütte zu verlassen. Nach eigenen Angaben waren die Fahrzeugscheiben ihres Toyota Starlet noch beschlagen und trotz niedriger Geschwindigkeit kam die Frau bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die Mittelinsel und kollidierte im Gegenverkehr mit einem Ford Transit. Am Toyota entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Transit entstand ebenfalls Sachschaden, allerdings war das Fahrzeug noch fahrbereit. Die 18-jährige Unfallverursacherin erlitt einen Schock, verzichtete aber auf eine medizinische Versorgung vor Ort. Der Fordfahrer, ein 28-jähriger Mann aus Georgsmarienhütte, blieb unverletzt. Ein Augenzeuge bestätigte den Unfallhergang. Der entstandene Sachschaden wird mit 10.100 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal