Osnabrück (ots) –

In der Nacht zu Dienstag wurden die Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Unfall nach Dissen gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam im Kreuzungsbereich der Versmolder Straße/ Frankfurter Straße / Heideweg ein Pkw von der Fahrbahn ab, durchfuhr eine Hecke und prallte gegen eine Hauswand. Die beiden männlichen Insassen (48 und 44 Jahre) konnten sich selbstständig aus dem schwarzen Mazda befreien und waren ansprechbar. Die eingesetzten Beamten nahmen während der Unfallaufnahme bei beiden Männern aus Dissen Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest beim 48-Jährigen, der angab der Fahrer gewesen zu sein, ergab einen Wert von über zwei Promille. Er wurde bei dem Aufprall nur leicht verletzt, sein Beifahrer dagegen schwer. Sie wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser nach Georgsmarienhütte und Osnabrück gefahren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ihnen eine Blutprobe entnommen und das Fahrzeug beschlagnahmt. Die Freiwillige Feuerwehr Dissen sicherte die Unfallstelle und streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Die Hauswand wurde nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich schätzungsweise auf knapp 9.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal