Bramsche (ots) – Am Dienstagabend ist es in der Großen Straße zu einer versuchten räuberischen Erpressung gekommen. Gegen 23.30 Uhr war ein 25-Jähriger zu Fuß auf dem Heimweg vom Bramscher Bahnhof in Richtung Gartenstadt. In Höhe des Fußgängerüberweges Bahnhofstraße/Breuelstraße bemerkte der Bramscher plötzlich eine dunkle Gestalt, die ihn offensichtlich mit einigen Metern Abstand verfolgte. In der Großen Straße, Höhe Hausnummer 24, blieb der 25-Jährige in der Hoffnung stehen, der Mann würde an ihm vorbeilaufen. Der Unbekannte zückte jedoch einen waffenähnlichen Gegenstand und forderte den Bramscher auf, sein Geld herauszugeben. Als der Angesprochene dem Täter daraufhin seine leere Geldbörse zeigte, flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. Der Täter war etwa 180cm groß und hatte braunes Haar sowie braune Augen. Er trug dunkle Kleidung und eine schwarze Stoffmaske mit roten Seitenbändern. Der Räuber sprach akzentfreies hochdeutsch. Die Polizei aus Bramsche sucht nun nach dem unbekannten Täter und bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, sich unter 05461/915300 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal