Bramsche (ots) –

Am Samstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Opel die K150 („Malgartener Straße“) in Richtung Epe. In Höhe der Hausnummer 45 überholte der Mann, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland besitzt, zunächst ein vorausfahrendes Fahrzeug und geriet nach dem Wiedereinordnen nach rechts plötzlich erneut auf die Gegenfahrspur. Hier kollidierte der Opel vom Typ „Astra“ frontal mit einer entgegenkommenden Mercedes B-Klasse. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich sowohl der 28-jährige Mann aus Polen als auch der 66-jährige Mercedesfahrer und seine 62-jährige Beifahrerin leicht. Sie wurden mit mehreren Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Im Rahmen der Unfallursache stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und zudem unter dem Einfluss von Drogen stand. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Beide Fahrzeugen wurden erheblich beschädigte und von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal