Osnabrück (ots) –

Am Dienstagmittag um 13.30 Uhr, befuhr eine 29-jährige mit ihrem Toyota Aygo die Schledehausener Straße in Richtung Schledehausen. Mit ihr im Auto saß ihre 2-jährige Tochter. Aufgrund einer kurzzeitigen Ablenkung übersah die Frau aus Bissendorf, dass der vorausfahrende Pkw in Höhe der „Glockenstraße“ die Geschwindigkeit verringerte, um anschließend nach rechts in die „Bauernschaft Jeggen“ abzubiegen. Sie fuhr auf den Fiat Punto auf, welcher dadurch in eine angrenzende Böschung geschoben wurde. Bei Eintreffen der Polizei wurden die Unfallverursacherin und ihre Tochter bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Beide wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und zur Beobachtung in ein Osnabrücker Krankenhaus gefahren. Der 35-jährige Fiatfahrer wurde nur leicht verletzt und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Sein 65-jähirger Beifahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden im Anschluss von einem Abschlepper geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal