Oldenburg (ots) – Zu einer Rauchentwicklung aus einem Keller wurden die Freiwilligen Feuerwehren Westerstede und Hollwege zusammen mit Rettungsdienst und Polizei in der Nacht zu Samstag alarmiert. Im Keller eines Zweifamilienhauses in der Gaststraße war aus unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Dabei hatte sich starker Rauch entwickelt. Das Wohnhaus musste evakuiert und die Gaststraße für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Personen wurden nicht verletzt. Das Untergeschoss ist jedoch wegen der Folgeschäden durch die Rauchentwicklung vorerst nicht bewohnbar. Die Oberwohnung wurde auf Beeinträchtigung durch den Rauch kontrolliert, ist aber augenscheinlich nicht betroffen. Zur Brandursache und Schadenshöhe können bislang keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK Westerstede
Telefon: +49(0)4488/833-115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal