Oldenburg (ots) –

Unabhängig von der aktuellen Berichterstattung führte die Polizei Westerstede am heutigen Vormittag eine gezielte Verkehrsüberwachungsmaßnahmen an der unfallträchtigen „Gieser-Kreuzung“ in Apen/Augustfehn durch. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf der Beachtung des unbedingten Haltegebots der untergeordneten „Stahlwerkstraße“, welches durch das Stoppschild angeordnet wird. Obwohl die Beamten die gesetzlichen Regelungen großzügig ausgelegt haben, konnten innerhalb kurzer Zeit diverse Verstöße festgestellt werden. Die Verkehrsteilnehmer wurden unmittelbar nach dem Verstoß angehalten und gebührenpflichtig verwarnt. Viele zeigten jedoch Verständnis für die Maßnahme, da ihnen die Unfallbilder noch in Erinnerung waren. Die Polizei kündigt weitere Kontrollmaßnahmen mit gleichem Schwerpunkt an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK Westerstede
Telefon: +49(0)4488/833-115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal