Oldenburg (ots) –

Auf einem Parkplatz an der Bernhardstraße kam es am Montagabend zu einem Raubüberfall, bei dem ein unbekannter Täter mehrere Hundert Euro Bargeld erbeutete.

Ein 50-jähriger Oldenburger schilderte der Polizei, dass er gegen 19.30 Uhr sein Fahrzeug auf dem Parkplatz unmittelbar neben der Autobahn-Überführung abgestellt habe. Seine Geldbörse habe der Mann nach dem Aussteigen kurzfristig auf das Dach seines Autos gelegt. Als der 50-Jährige sich umdrehte, habe plötzlich ein Unbekannter vor ihm gestanden und ihm ein Messer vor den Bauch gehalten.
Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Täter habe den Oldenburger aufgefordert, die Geldbörse herzugeben. Der Oldenburger sei seinen Angaben zufolge dann einen Schritt zur Seite getreten, woraufhin der Täter sich die Geldbörse griff und in Richtung Prinzessinweg wegrannte.
Dort habe sich der Flüchtende ein Fahrrad gegriffen und sei damit weitergefahren.

Bei dem Täter soll es sich um einen 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann mit dicklicher Statur und dunklem Teint gehandelt haben. Der Unbekannte habe kurze dunkle Locken gehabt und sei mit einem grauen Kapuzenpullover, dunkler Jogginghose sowie hellen Sportschuhen bekleidet gewesen. Bei dem benutzten Fahrrad soll es sich um ein älteres, silberfarbenes Damenrad gehandelt haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen und bittet Zeugen um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 0441/790-4115. Insbesondere die Fahrerin eines Skoda, die sich zur Tatzeit ebenfalls auf dem Parkplatz aufgehalten hatte, dürfte den Täter nach Angaben des Opfers gesehen haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal