Oldenburg (ots) – ++Großbrand durch schnellen Feuerwehreinsatz verhindert++

Bei einem Brand eines Holzverschlages mit angrenzenden Garagen
konnte im Innenstadtbereich der Stadt Westerstede nur durch das schnelle Eintreffen und den sofortigen Einsatz der Freiwilligen
Feuerwehren Westerstede, Hollwege, Hollriede und Torsholt ein Großbrand durch Übergreifen der Flammen auf zwei anliegende Mehrparteienhäuser verhindert werden.

Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnten die Bewohner der Mehrparteienhäuser rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.
Verletzt wurde niemand.

Aus bislang unbekannter Ursache geriet der vordere Bereich der Mülltonnen in Brand. Der anliegende Schuppen wurde durch das Übergreifen der Flammen in Höhe der Dachkonstruktion in Brand gesetzt.
Weitere anliegende Garagen wurden durch das Übergreifen der Flammen im Dachbereich stark beschädigt.

Der Holzverschlag, sowie der Schuppen und Teile des anliegenden Garagendaches sind durch das Feuer völlig zerstört worden.

Die beiden anliegenden Mehrparteienhäuser wurden durch den sofortigen Einsatz der Feuerwehren nicht beschädigt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca.15.000 Euro.

Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK Westerstede
Telefon: +49(0)4488/833-115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal