Oldenburg (ots) – ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Einfluss von Drogen ++

Am Samstag, den 10.04.2021, soll ein Pkw um 11.45 Uhr in der Bloherfelder Straße kontrolliert werden. Der Pkw-Führer, ein 30-Jähriger mit Wohnsitz in Oldenburg, bemerkt den hinter ihm fahrenden Funkstreifenwagen und erhöht seine Geschwindigkeit. Der Pkw biegt in die Straße Am Zollbaum ab und hält an. Der Fahrzeugführer steigt aus und flüchtet zu Fuß über die Bloherfelder Straße. Auf der anderen Straßenseite kann er gestellt werden. Er führt keine Ausweisdokumente mit und macht zunächst falsche Angaben zu seiner Person. Es wird festgestellt, dass der Oldenburger unter Drogeneinfluss steht und keinen Führerschein besitzt. Auf der Polizeidienststelle erfolgt eine Blutentnahme.
406597

++ Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl ++

Am Samstag, den 10.04.2021, bemerkt eine in dem Marschweg wohnende Oldenburgerin gegen 19.20 Uhr verdächtige Geräusche in ihrer Wohnung. Bei der Nachschau sieht sie eine ihr nicht bekannte männliche Person in dem Wohnzimmer. Der Mann durchwühlt ihren Rucksack. Er bemerkt die Wohnungsinhaberin, flüchtet ohne Diebesgut durch ein Fenster und mit einem dunklen Herrenfahrrad in Richtung Gartenstraße. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verläuft negativ.
Beschreibung des Täters: 20 – 30 Jahre alt, ca. 180cm groß, „normale Statur“, trägt ei-nen dunkelbraunen Vollbart. Bekleidet mit einer schwarzen Mütze, einer schwarzen Jacke und einer dunklen Jeanshose sowie dunklen Halbschuhen
407894

++ Versuchter Einbruchdiebstahl in Arztpraxis, Tätlicher Angriff auf einen Polizeibeamten ++

Am Samstag, den 10.04.2021, beobachtet gegen 22.40 Uhr eine Zeugin in der Gartenstraße, wie eine männliche Person den Glaseinsatz einer Tür von einer Arztpraxis zerstört.
Die männliche Person versucht vor den eingetroffenen Polizeibeamten zu flüchten. Mit einer Holzlatte in der erhobenen Hand rennt der 31 Jahre alte Beschuldigte auf einen Beamten zu, kann zu Boden gebracht und fixiert werden. Der Beschuldigte besitzt keinen festen Wohnsitz. Bis zum 10.04.2021 verbüßte er eine Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt. Er wird vorläufig festgenommen.
408180

++ Versuchter Diebstahl von Katalysator, Sachbeschädigung, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ++

Am Sonntag, den 11.04.2021 hört ein Anwohner gegen 01.25 Uhr verdächtige Geräusche. Er begibt sich auf die Straße Achtermöhlen. Dort stellt er mehrere Personen fest, die sich an seinem Pkw zu schaffen machen. Der Anwohner versucht die fliehenden Täter zu stellen. Einer der Täter steigt in seinen in der Straße Achtermöhlen abgestellten Pkw und fährt ohne eingeschaltete Beleuchtung auf den auf der Straße stehenden Anwohner zu. Der Anwohner entgeht nur knapp einem Zusammenstoß.
Eine detaillierte Pkw-/Täterbeschreibung liegt zurzeit noch nicht vor.
408894

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Einsatz- und Streifendienst 2
Dienstschichtleiter
Telefon: 0441/7904217
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal