Hersfeld-Rotenburg (ots) –

Zwei Fahrzeuge aufgebrochen

Bad Hersfeld. Zwei Autos in der Heinrich-Börner-Straße – im Bereich des Bahnhofs – wurden in der Nacht zu Freitag (25.02.) zum Ziel unbekannter Täter. Durch Zerstören mehrerer Fensterscheiben gelangten die Einbrecher in die Innenräume der Fahrzeuge. Aus einem grauen VW Polo entwendeten die Täter mehrere Getränkeflaschen und aus einem braunen Opel Adam ein Ladekabel, eine E-Shisha und mehrere Zigarren. Der genaue Wert des Diebesguts ist derzeit noch nicht bekannt. An den Autos entstand Gesamtsachschaden von circa 1.300 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Geldbeutel gestohlen

Bad Hersfeld. Die Geldbörse eines 74-jährigen Mannes stahlen Unbekannte am Freitagvormittag (25.02), gegen 11.30 Uhr, in einem Lebensmittelmarkt in der Homberger Straße. Während der Mann sich in dem Geschäft umschaute, griffen die Täter unbemerkt in seine rechte Jackentasche und entwendeten den Geldbeutel. Der 74-Jährige bemerkte den Diebstahl erst später, als er seinen Einkauf zahlen wollte. Der genaue Wert des Diebesguts ist aktuell noch unbekannt.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Holzschuppen

Heringen. Unbekannte brachen in der Nacht zu Freitag (25.02.) zwei Holzschuppen auf einem Firmengelände im Riedweg auf. Durch Aufhebeln der angebrachten Schlösser gelangten die Einbrecher in die Gebäude. Aus einem der Holzschuppen entwendeten die Täter zwei Schlauchpakete für Schutzgasschweißgeräte, ein Ladegerät, einen Beleuchtungskörper sowie eine Rolle Schweißdraht im Gesamtwert von etwa 200 Euro. An den beiden Schlössern entstand Sachschaden von circa 10 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Diebstahl von Pedelec

Bad Hersfeld. Unbekannte versuchten am Freitag (25.02.), in der Zeit zwischen 5 Uhr und 16 Uhr, ein Pedelec der Marke „Scott“ zu entwendeten. Das Zweirad stand zur Tatzeit auf einem Abstellplatz für Fahrräder in der Bahnhofstraße und war mit zwei Schlössern gesichert. Die Täter öffneten beide Schlösser gewaltsam und beschädigten dabei den Rahmen des Pedelecs. Anschließend entwendeten die Langfinger ein Schloss komplett sowie Teile des zweiten Fahrradschlosses. Das Diebesgut hat einen Wert von circa 50 Euro. An dem Fahrrad entstand Sachschaden von etwa 300 Euro. Warum die Täter das Pedelec unverschlossen zurückließen, ist bisher nicht bekannt.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch

Bad Hersfeld. Eine Baustelle in der Homberger Straße wurde in der Nacht zu Samstag (26.02) Ziel unbekannter Täter. Durch Überklettern eines Bauzauns gelangten die Einbrecher auf das Gelände, wo sie die Tür eines Bauwagens aufhebelten und diesen durchsuchten. Anschließend hebelten die Unbekannten zudem eine Bautür im dortigen Rohbau auf und entwendeten eine Kettensäge, eine Kappsäge, eine Fuchsschwanzsäge sowie einen Gasbrenner im Gesamtwert von etwa 350 Euro. Es entstand außerdem Sachschaden von rund 150 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

UPDATE: Größerer Einsatz von Feuerwehren und Polizei in Ludwigsau

Ludwigsau. Am Samstagabend (26.02.), gegen 21.15 Uhr, kam es in einer Waldhütte in Emmerichsrode zu einem Brand, bei dem mehrere Personen verletzt wurden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen versuchte ein 22-jähriger Mann aus Ludwigsau im Ofen der Hütte – unter Nutzung von Benzin – Feuer anzuzünden. Hierbei kam es zu einer unerwarteten Brandentwicklung.

Die hinzugerufenen Feuerwehren konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und den Brand noch am selben Abend ablöschen.

Drei in der Hütte befindliche Personen konnten das Gebäude glücklicherweise selbstständig verlassen und einen Notruf absetzen. Der 22-Jährige sowie ein weiterer 24-jähriger Mann wurden mit schweren Brandverletzungen in Krankenhäuser gebracht. Eine 20-jährige Frau erlitt leichte Verletzungen.

Nach vorliegenden Erkenntnissen wurde die Hütte durch das Feuer vollkommen zerstört. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Sandra Hanke, Pressesprecherin

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal