Rotenburg (ots) – In Rotenburg a.d.Fulda kam es in den späten Abendstunden zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Polizei in der Brückenstraße.
Der Rettungsleitstelle war über Notruf ein Brand mit starker Rauchentwicklung gemeldet worden. Die Feuerwehr fuhr aufgrund der unklaren Lage mit einem Großaufgebot vor Ort.
Hier stellte sich heraus, dass es in der Wohnung eines 24-jährigen Bewohners des Mehrfamilienhauses durch angebranntem Öl zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Der Sachschaden wird durch die Feuerwehr auf 5 – 10 TSD Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Berichterstatter: BRAUN, PHK – Führungs- und Lagedienst PP OH

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal