Hersfeld-Rotenburg (ots) – Versuchter Trickbetrug

Bad Hersfeld – Unbekannte gaben sich am Mittwochvormittag (11.08.) gegenüber einer lebensälteren Dame aus Bad Hersfeld am Telefon als Polizeibeamte aus. Die Schwindler erklärten der Frau, dass deren Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Die Tochter befinde sich nun aufgrund dessen in Untersuchungshaft, könne aber durch Zahlung einer Kaution in Höhe von 25.000 Euro entlassen werden. Die Hersfelderin erkannte den Betrug glücklicherweise frühzeitig und informierte die Polizei.

In diesem Zusammenhang warnt Ihre Polizei:

Trickbetrug ist vielfältig.

   - Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst
     mit Namen vorstellt oder als Bekannter/ Verwandter, 
     Bankangestellter oder Polizeibeamter beziehungsweise Person der 
     Justiz ausgibt, den Sie als solchen nicht erkennen.
   - Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr 
     Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
   - Rufen Sie Ihre Verwandten unter der Ihnen bekannten 
     Telefonnummer oder die Polizei unter der 110 an.
   - Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an Ihnen unbekannte 
     Personen. 

Die Täter passen ihr Vorgehen an Ängste der potentiellen Opfer an, wodurch sie deren höchstpersönlichen Lebensbereich tangieren. Anhaltende Telefonate mit den Tätern während der Betrugshandlung verhindern den Kontakt mit nahestehenden Personen. Hierdurch wird der Betrugsirrtum aufrecht erhalten und Opfer sind bereit hohe Wertbeträge zu zahlen.
Folgen, wie Rückzug aus der Gesellschaft und Schamgefühl bieten Trickbetrügern eine Plattform. Sprechen Sie offen über das Geschehene, jeder kann Opfer werden. Scheuen Sie sich nicht die Polizei beim Verdacht eines Betrugs zu informieren. ´
Informationen zum Trickbetrug finden Sie auf der Internetseite www.senioren-sind-auf-zack.de

Fahrräder gestohlen

Bad Hersfeld – Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Donnerstag (12.08.) zwei Fahrräder aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Ransen“. Bei dem Diebesgut im Wert von circa 500 Euro handelt es sich um ein blau-rot-schwarzes Trekkingfahrrad des Herstellers „Bulltec“, Typ SLC 400 BC sowie ein blau-gelbes Mountainbike der Marke „Bulls“, Modell Pulsaeco.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

In Kasse gegriffen

Rotenburg – Unbekannte entwendeten am Donnerstagabend (12.08.), gegen 18 Uhr, mehrere hundert Euro aus der Kasse eines Bekleidungsgeschäfts in der Straße „Obertor“. Während eines Zahlungsvorgangs griff ein Unbekannter unbemerkt in die Kassenschublade des Geschäfts und stahl das Bargeld. Nach derzeitigen Erkenntnissen verwickelte zeitgleich eine zweite Person eine weitere Mitarbeiterin in ein Verkaufsgespräch und lenkte hierdurch deren Fokus vom Kassenbereich weg. Die beiden Täter können als etwa 180- 190 Meter groß, circa 25 bis 30 Jahre alt, mit kurzen schwarzen Haaren und dunkler Kleidung beschrieben werden.
Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Sandra Hanke, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal