Fulda (ots) – Eine leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5800,- Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch, dem 03.02.2021, gg. 12.08 Uhr in Fulda in der Mehlerstraße in Höhe Hausnr. 8.

Ein 35-jähriger Mann aus Frankfurt am Main befuhr mit seinem PKW, einem Opel Astra, die Mehlerstraße aus Richtung Edelzeller Straße kommend in Richtung Künzeller Straße.

In der Mehlerstraße in Höhe Hausnr. 8 wollte der 35-Jährige seinen PKW auf der Fahrbahn wenden und übersah bei seinem Wendemanöver einen entgegenkommenden PKW Honda Civic, dessen Fahrer noch versuchte auszuweichen. Dies gelang ihm jedoch nicht und es kam zu einem Zusammenprall beider Fahrzeuge.

Während der 35-jährige Unfallverursacher mit dem Schrecken davonkam, wurde der Honda Civic Fahrer, ein 22-jähriger Mann aus Petersberg, leicht verletzt und wollte sich eigenständig in medizinische Behandlung begeben.

Durch den Zusammenprall entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5 800 Euro. Das Fahrzeug des 35-jährigen Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit.

gefertigt: Polizeistation Fulda, PHK`in Schmitt (E31/Ra)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de
Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal