Niederaula (ots) –

Am Donnerstag (09.06.), um 0.24 Uhr, ereignete sich auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Norden, im Bereich der Anschlussstelle Niederaula, ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person.
Dabei befuhr ein 43-Jähriger aus Alsfeld mit einem 7,5 Tonner-LKW, welcher mit Altreifen beladen war, die Autobahn 7 aus Richtung Würzburg in Richtung Kassel.
Der Fahrer wollte mit seinem Fahrzeug die A 7 an der Anschlussstelle Niederaula verlassen, geriet jedoch aus bisher unbekannten Gründen auf die dort beginnende ansteigende Schutzplanke. Dabei kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Grünstreifen schräg zum Stehen.
Der Fahrer wurde hierbei schwer verletzt und durch einen Krankenwagen in eine Klinik verbracht.
Am Fahrzeug und den Verkehrseinrichtungen entstand ein Gesamtschaden von 5.000 Euro.
Es kam zu keinerlei Beeinträchtigungen des Verkehrs, die Bergung des Fahrzeuges erfolgt am Morgen bei Tageslicht.
Vor Ort eingesetzt waren ein Notarztwagen und ein Rettungswagen aus Bad Hersfeld, die Autobahnmeisterei Alsfeld und die Polizeiautobahnstation Petersberg.

Gefertigt:

(Polizeiautobahnstation Petersberg, Polizeihauptkommissar, Leibold)

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal