BAB 5 (ots) –

Am 30.01.2022 um 20:05 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A5 zwischen den Anschlussstellen Homberg (Ohm) und Alsfeld- West. Hier löste sich ein Tanksattelauflieger aus ungeklärter Ursache aus der Verbindung zu der Sattelzugmaschine und sank auf die Fahrbahn, wo er unkontrolliert bis zum Stillstand mehrere Schutzplankenelemente beschädigte. Der 51-jährige deutsche Fahrer aus Ludwigshafen am Rhein blieb dabei unverletzt.
Der Tankaufbau blieb unbeschädigt und es traten keine Stoffe aus diesem aus.

Aufgrund von Bergungsarbeiten war die Bundesautobahn A5 in Fahrtrichtung Kassel ab 23:13 Uhr bis ca. 04:00 Uhr voll gesperrt.
Eine Umleitungsstrecke wurde empfohlen.

Zur Absicherung und Räumung der Unfallstelle waren Kräfte der Autobahnmeisterei Alsfeld und ein Abschleppdienst aus Grünberg vor Ort eingesetzt.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 EUR.

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal