Fulda (ots) –

Leichtverletzte Radfahrerin nach Verkehrsunfall

Fulda. Eine leichtverletzte Radfahrerin und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 700 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls von Montagabend (21.03.), gegen 22.10 Uhr.

Ein 18-jähriger Mann aus Neuhof befuhr mit seinem BMW, die Magdeburger Straße aus Fahrtrichtung Petersberg kommend in Richtung Fulda. Beim Einfahren in den dortigen Kreisverkehr kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache mit einer bereits im Kreisverkehr fahrenden und vorfahrtsberechtigten Radfahrerin.

Durch den Zusammenstoß fiel die Radfahrerin – eine ebenfalls 18-Jährige Frau aus Fulda – zu Boden. Glücklicherweise erlitt die junge Frau hierdurch nur leichte Schürfwunden.

An dem Pkw und auch an dem Fahrrad entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Pkw-Fahrerin leicht verletzt.

Eichenzell. Am Donnerstagabend (24.03.) kam es gegen 19:30 Uhr auf der Landesstraße 3458 zwischen Lütter und Ried zu einem Verkehrsunfall.
Ein 43-Jähriger aus Ebersburg fuhr mit seinem Gespann, bestehend aus einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit angehängtem Arbeitsgerät – einer sogenannten Wiesenschleppe -, von einem Wirtschaftsweg auf die Landesstraße in Richtung Lütter auf. Aus bislang ungeklärter Ursache klappte der linke hydraulisch verstellbare Seitenflügel der Schleppe aus und ragte in die Gegenfahrspur. Eine 39-Jährige aus Ebersburg, die mit ihrem Pkw Opel Corsa zeitgleich von Lütter in Richtung Ried unterwegs war, prallte mit dem unbeleuchteten Seitenflügel des Arbeitsgerätes frontal zusammen. Eine hinter dem landwirtschaftlichen Gespann fahrende 51-Jährige aus Gersfeld, die mit ihrem Pkw VW Passat unterwegs war, konnte vermutlich nicht mehr rechtzeitig anhalten und streife den entgegenkommenden Opel Corsa. Die 39-jährige, deren Opel Corsa einen Totalschaden erlitt, wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An allen drei beteiligten Fahrzeugen und der Wiesenschleppe entstand Sachschaden von insgesamt circa 25.000 Euro.

Auffahrunfall

Künzell. Am Donnerstag (24.03.), gegen 17 Uhr, kam es in der Turmstraße zu einem Auffahrunfall. Ein 27-Jähriger aus Fulda befuhr mit einem Pkw Daimler-Benz den Kreisel aus Fulda kommend in Richtung B 27 und musste verkehrsbedingt abbremsen. Ein hinter ihm fahrender 26-Jähriger aus Petersberg erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr mit seinem Daimler-Benz auf den des 27-Jährigen auf. Dabei zog sich der Fuldaer leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von circa 5.500 Euro.

Unfall im Kreuzungsbereich

Petersberg. Am Donnerstagmorgen (24.03.), gegen 07:30 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Dipperzer Straße / Pacelliallee zu einem Verkehrsunfall. Eine 52-jährige Fuldaerin befuhr mit ihrem Suzuki die Dipperzer Straße aus Richtung Fulda kommend in Richtung Dipperz. An der Kreuzung Dipperzer Straße / Pacelliallee musste sie an der für sie rot zeigenden Lichtzeichenanlage anhalten. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah sie dabei den VW Golf einer 18-Jährigen aus Dipperz, welche aus Richtung Dipperz kommend an der Kreuzung nach links in die Pacelliallee abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, die anschließend nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Es entstand Gesamtsachschaden von etwa 7.500 Euro.

Polizeistation Fulda

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal