Vogelsbergkreis (ots) – Kellerräume aufgebrochen

Lauterbach – In der Nacht zu Donnerstag (31.12.) verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Am Eichberg“. Die Täter brachen dort mehrere Kellerräume der einzelnen Wohnungen auf und durchsuchten diese. Es wurden mehrere Kleidungsstücke sowie diverse Werkzeuge gestohlen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Sportlerheim

Homberg / Appenrod – Zwischen Dienstag (22.12.) und Donnerstag (31.12.) brachen Unbekannte in ein Sportlerheim in der Maulbacher Straße ein. Die Täter hebelten eine Tür auf und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten. Diese durchsuchten sie und stahlen nach bisherigen Erkenntnissen einen Fernseher der Marke Grundig, eine HiFi-Musikanlage, mehrere Getränkekisten sowie einen geringen Bargeldbetrag. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Kupferdraht gestohlen

Kirtorf – In der Nacht zu Sonntag (03.01.) stahlen Unbekannte etwa 50 kg Kupferdraht in verschiedenen Längen von einem Grundstück in der Straße „Grüner Weg“. Die Täter nutzten zum Abtransport vermutlich ein geeignetes Fahrzeug. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 275 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Stephan Müller Pressesprecher

Wildunfälle

Rebgeshain – Am Samstag (02.01) befuhr gegen 20:30 Uhr ein Pkw-Fahrer die Strecke von Rebgeshain nach Schotten. Circa 800 Meter nach der Ortschaft kollidiert dieser mit einem Fuchs. Der Fuchs flüchtet weiter in die Feldgemarkung. Am Pkw entstand geringer Sachschaden von rund 500 Euro.

Lanzenhain – Am Samstag (02.01.), gegen 19:00 Uhr, befuhr ein Pkw-Fahrer die Strecke von Lanzenhain in Richtung Eichelhain. Bei Km 1,6, querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer versuchte sein Fahrzeug noch anzuhalten. Dies gelang nicht und er stieß mit dem Stück Wild zusammen. Das Stück Rehwild verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand etwa 50 Euro Sachschaden.

Schlitz – Am Samstag (02.01.) gegen 06:30 Uhr, befuhr eine PKW-Fahrerin die Strecke von Schlitz Richtung Willofs. Vom linken Fahrbahnrand kreuzte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Die Pkw konnte ihren Pkw nicht mehr anhalten und es kam zum Zusammenstoß. Das Reh flüchtete in die angrenzende Feldgemarkung. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Lautertal – Am Sonntag (03.01.), gegen 07:45 Uhr, befuhr ein Pkw-Fahrer die Strecke von Lauterbach in Richtung Dirlammen. Kurz vor der Ortschaft Dirlammen kreuzte plötzlich ein Stück Rehwild die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr anhalten und kollidierte mit dem Wild. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Lanzenhain Richtung Ilbeshausen – Am Donnerstag (31.12.), gegen 17:30 Uhr, befuhr ein PKW-Fahrer mit seinem roten Seat Mii, die Strecke von Lanzenhain in Richtung Ilbeshausen, L 3140. In einer langgezogenen Rechtskurve kam ihm ein anderer Pkw entgegen. Dieser schnitt die Kurve, kam dadurch auf die Gegenfahrbahn und die Spiegel kollidierten miteinander. Der Mii-Fahrer hielt mit seinem Pkw an, wendete und fuhr zur Unfallstelle zurück. Der entgegenkommende PKW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Bei dem Flüchtenden könnte es sich um einen weißen SUV handeln. Der Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Lauterbach unter 06641/9710 entgegen.

Ackerland beschädigt

Schotten – Am Freitag (01.01.) wurden am Rande eines Ackerlandes mehrere Fahrzeugspuren im Schnee festgestellt. Der Acker befindet sich im Bereich der K 103 zwischen Michelbach und Breungeshain. Durch unbekannte Fahrzeugführer welche dort zuvor ihre Fahrzeuge parkten, wurde das angesäte Ackerland auf einer Länge von circa 50 Meter und stellenweise bis zu einer Breite von 3 Metern beschädigt. Der Boden war unter dem Schnee so weich, dass dieser nachgab.

Die Verursacher befuhren mit ihren Fahrzeugen den Land- und Forstwirtschaftlichen Weg der parallel zur K 103 (Bereich am Kreuz) verläuft und parkten ihre Pkws dort wild ab. Der Hoherodskopf war zu dieser Zeit für Wintersportler gesperrt.

Sachdienliche Hinweise, welche zu den Verursachern führt, nimmt die Polizeistation Lauterbach unter 06641-9710, entgegen.

Sachbeschädigung

Herbstein-Schlechtenwegen – Zwischen Dienstag (29.12.) Uhr Samstag (02.01.) beschädigten Unbekannte ein Doppelgewächshaus in der Fuldaer Straße. Im Anschluss wurden durch die Täter mittels unbekanntem Gegenstand insgesamt 10 Fensterelemente eingeworfen und dadurch beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Hinweise werden von der Polizeistation Lauterbach unter 06641-9710 entgegengenommen.

Gefertigt: Polizeistation Lauterbach- Heiß, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de
Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal