Osthessen (ots) – Fulda – Abteilungsdirektor Ralf Flohr, langjähriger Leiter der Abteilung Einsatz des Polizeipräsidiums Osthessen und Vertreter des Präsidenten, ging nach über 45 Jahren im aktiven Polizeidienst Ende Januar in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist der Leitende Polizeidirektor Michael Tegethoff, der bereits seit Mitte 2020 zusammen mit Polizeipräsident Günther Voß die Geschicke des Präsidiums lenkt.

„Loyalität und kollegiales Verhalten sind Eigenschaften, die Ralf Flohr auszeichneten“, sagt Voß und bedankt sich bei dem zukünftigen Pensionär für seine Arbeit und sein Wirken für das Polizeipräsidium Osthessen.

Verabschiedung per Videobotschaft

Wegen der Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie findet die Verabschiedung per Video und leider nicht persönlich unter KollegInnen und FreundInnen statt.

Ralf Flohr hat bei seinem Abschied gemischte Gefühle. „Sicherlich freue ich mich auf den nun kommenden neuen Lebensabschnitt, verspüre aber auch eine gewisse Wehmut. Ich bin aus voller Überzeugung Polizist und habe den Beruf 45 Jahre mit großer Freude ausgeübt“, so das Resümee des Abteilungsdirektors, der in seiner Laufbahn viele Führungspositionen bei der hessischen Polizei begleitete.

Flohrs Karriere begann 1975 bei der Bereitschaftspolizei in Kassel. Danach führte ihn der weitere berufliche Weg für zwölf Jahre ins Rhein-Main-Gebiet und 1988 wieder zurück nach Kassel. 1993 schloss sich der Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst an. Danach leitete der frisch gebackene Polizeirat verschiedene Dienststellen in Nord- und Osthessen, bevor er im Juli 2014 die Abteilungsleitung Einsatz beim Polizeipräsidium Osthessen, seine zugleich auch letzte dienstliche Station, übernahm.

Ralf Flohr engagierte sich besonders in den letzten Jahren sehr für den Polizeisport und führte 2019 und 2020 den Vorsitz für das Deutsche Polizeisportkuratorium (DPSK).

Patrick Bug Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de
Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal