Rastatt (ots) –

Zu hoch hinaus wollte offensichtlich der Fahrer eines Sattelzuges am Dienstagmittag auf der L77. Der 28-jährige Fahrer des LKWs transportierte gegen 13:25 Uhr zwei austauschbare Absetzcontainer gefüllt mit Hecken- und Bauschutt. Bei der Beladung achtete er offensichtlich nicht darauf, dass für den Transport eine maximale Fahrzeughöhe von vier Metern gilt. Bei einer Überprüfung konnte schließlich festgestellt werden, dass der LKW die erlaubte Fahrzeughöhe mit gemessenen 4,58 Meter am ersten Container und 4,35 Meter des Anhängers deutlich überschritt. Durch die Überhöhe löste er beim Einfahren in den Tunnel die Höhenkontrolle aus, sodass in der Folge der Tunnel für rund zwei Stunden komplett gesperrt wurde.

/lg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal