Rastatt (ots) –

Drei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro war nach einem Auffahrunfall am Mittwochmorgen auf der Nordfahrbahn der A5 Höhe Rastatt zu beklagen. Nach derzeitigem Sachstand fuhr ein 23-jähriger Ford-Fahrer gegen 7.40 Uhr aus Unachtsamkeit einem vorausfahrenden Audi auf. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Audi auf einen weiteren Opel geschoben. Sowohl der mutmaßliche Unfallverursacher als auch der Audi-Fahrer und eine im Opel befindliche Beifahrerin musste ärztlich versorgt werden. Zur Räumung der Unfallstelle waren auch Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal