Offenburg (ots) – Zwei Bewohner einer Asylunterkunft in der Lise-Meitner-Straße sind in der Nacht auf Donnerstag aneinandergeraten und sollen im Verlauf ihres Disputs einen Großteil des Inventars der Behausung zerlegt haben. Die Hintergründe des sich kurz nach 1:30 Uhr zugetragenen Streits und ob es zwischen den 23 und 31 Jahre alten Männern auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam, ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Fest steht, dass die beiden Streithähne leichte Verletzungen davongetragen haben und von Kräften des Rettungsdienstes versorgt werden mussten. Weil sich der jüngere trotz des Einschreitens mehrerer hinzugerufener Polizeistreifen nicht beruhigen ließ und stetig die Konfrontation mit anderen Bewohner suchte, wurde der 23-Jährige in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in einer Zelle verbringen. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal