Offenburg (ots) –

Am frühen Samstagmorgen kam es gegen 01:30 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der BAB 5. Ein 30-jähriger Sattelzuglenker fiel zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Offenburg mutmaßlich in Sekundenschlaf und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug kippte in der Folge neben der Fahrbahn um und begann zu brennen. Die beiden Insassen konnten sich leicht verletzt aus dem Führerhaus retten. Der Sattelzug brannte komplett aus. Der entstandene Sachschaden beträgt nach aktuellem Ermittlungsstand mindestens 90.000 EURO. Die Feuerwehren aus Appenweier, Kehl und Offenburg waren mit 50 Mann im Einsatz. Um die beiden Verletzten kümmerten sich die Besatzungen zweier Rettungswagen und ein Notarzt. Die Bergung des Sattelzuges steht noch aus und findet vermutlich im Laufe des Wochenendes statt.

/ CME

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal