Kehl (ots) – Nach dem Verkehrsunfall am heutigen Mittag auf der B 28 haben die Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg die Ermittlungen aufgenommen und sind auf der Suche nach Zeugen. Die Ermittler bitten Beobachter der gefährlichen Fahrt und Personen, die durch das Fahrmanöver gefährdet wurden, unter der Telefonnummer: 0781 21-4200 um Kontaktaufnahme.

/ma

Ursprungsmeldung vom 15.06.2021 – 12:59 Uhr

POL-OG: Kehl, B 28 – Falschfahrerin verursacht Unfall

Kehl (ots) – Eine Falschfahrerin hat am Dienstagmittag auf der B 28 zwischen Neumühl und Kork einen Unfall verursacht. Nach ersten Erkenntnissen blieben die beiden Unfallbeteiligten allerdings äußerlich weitestgehend unversehrt. Eine 91 Jahre alte VW-Fahrerin ist hierbei von Kehl in Richtung Appenweier auf der falschen Fahrbahnseite gefahren. Wie die Seniorin auf die B 28 gelangt ist und welche Auffahrt sie hierzu benutzt hat, muss noch geklärt werden. Ein auf der richtigen Fahrspur in Richtung Kehl fahrender Audi-Lenker ist kurz vor 12 Uhr mit der Falschfahrerin seitlich kollidiert. Helfer des Rettungsdienstes waren vor Ort und untersuchten die beiden Unfallfahrer. Der Sachschaden dürfte im mittleren, vierstelligen Bereich zu finden sei. Zeitweise war die rechte Fahrspur der Bundesstraße in Richtung Kehl gesperrt.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal