Friesenheim (ots) – Ein 50-jähriger Autofahrer hat bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht auf Freitag auf der A5 die Rechnung ohne die gute technische Ausstattung der Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg gemacht. Die Ermittler nahmen den Mercedes-Fahrer auf einem Parkplatz Höhe Schuttern genauer unter die Lupe. Hierbei händigte der Mann einen polnischen Führerschein sowie einen polnischen Ausweis aus. Den wachsamen Beamten entging hierbei nicht, dass es ich bei den vorgezeigten Dokumenten um Totalfälschungen handelte. Ein entsprechender Test mit einem Dokumentenprüfgerät bestätigte den Verdacht. Nachdem der Kontrollierte die Beamten zur Dienststelle begleiten musste, konnte dort mit einem weiteren Gerät anhand seiner Fingerabdrücke auch seine wahre Identität ans Licht gebracht werden. Gegen den 50-Jährigen wird nun wegen Urkundenfälschung ermittelt.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal