Forbach (ots) – Eine aufmerksame Nachbarin meldete am späten Montagabend über den Notruf brennende Mülleimer vor einem Wohnhaus in der „Neue Straße“. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte gegen 23:45 Uhr heiße Asche aus einem neben der Eingangstür abgestellten Aschenbecher aufgewirbelt worden sein und so in der Nähe befindliche Gegenstände entzündet haben. Anschließend griff das Feuer auf die Fassade des Wohnhauses über und es entstand ein Gebäudeschaden von rund 60.000 Euro. Bis zum Eintreffen der Polizei konnte der 41-jährige Bewohner das offene Feuer bereits selbstständig löschen. Die weiteren Löscharbeiten wurden von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Forbach, Langenbrand und Gaggenau durchgeführt. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt.

/cw

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal