Bühl (ots) – Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Kraftfahrzeugen kam es am späten Sonntagnachmittag auf der B500. Ein 33-jähriger Renault-Fahrer befuhr gegen 16:40 Uhr die Bundesstraße aus Richtung Mummelsee kommend in Fahrtrichtung Unterstmatt, als er kurz vor der Ortshinweistafel „Unterstmatt“ mit einem am rechten Fahrbahnrad geparkten BMW kollidierte. In Folge des Zusammenstoßes übersteuerte der Mittdreißiger mutmaßlich seinen Wagen, kam hierbei links von der Fahrbahn ab und rutschte an der dortigen Böschung circa vier Meter in die Tiefe. Anschließend kam das Auto zum Stillstand. Glücklicherweise zog sich der Renault-Lenker keine Verletzungen zu. Nach einem erfolgten Atemalkoholtest konnte allerdings festgestellt werden, dass der Fahrzeuglenker mit knapp über einem Promille hinter dem Steuer seines Wagens gesessen hatte. Eine Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein des Mannes einbehalten. Die Bergung der beiden beteiligten Fahrzeuge erfolgte durch zwei Abschleppunternehmen. Einsatzkräfte der Feuerwehr Sasbach unterstützen die Maßnahmen durch Ausleuchten der Unfallstelle. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

/sb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal