Achern (ots) –

Aufgrund einer mutmaßlich unzureichenden Ladungssicherung kam es am Dienstagabend im östlichen Kreisverkehr der L87, im Bereich der Autobahnanschlussstelle Achern, zu einer Fahrbahnverschmutzung. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer soll gegen 18:30 Uhr eine nicht unerhebliche Menge an Mais verloren haben. Hierdurch wurden beide östliche Richtungsfahrbahnen beschmutzt, weshalb es zu einer Gefahrensituation für andere Verkehrsteilnehmer, insbesondere für Zweiradfahrer kam. Durch die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch konnte der Gefahrenbereich abgesichert und die Fahrbahn durch Mitarbeiter der Straßenmeisterei Achern gesäubert werden, sodass es nach bisherigen Erkenntnissen zu keinem Schadensereignis kam. Hinweise auf den Verursacher bitte unter der Rufnummer 07841 7066-0 an die Polizei in Achern/Oberkirch.

Das Weitern weist die Polizei darauf hin, beförderte Ladungen jeglicher Art verkehrssicher zu verstauen, um Gefahrensituationen wie solche zu vermeiden.

/sk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal