Achern (ots) – Am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr wurde über Notruf ein Küchenbrand in einem Anwesen der Hauptstraße gemeldet. Der einzige Bewohner konnte das Anwesen verlassen. Er erlitt eine leichte Rauchvergiftung, weshalb er vom Rettungsdienst behandelt wurde. Das Feuer in der Küche konnte von der Feuerwehr Achern gelöscht werden. Trotzdem wurde die Wohnung durch die Rauchentwicklung unbewohnbar. Der Bewohner kommt bei Verwandten unter. Es entstand ein Sachschaden, der in der Höhe noch nicht beziffert werden kann. Als Brandursache kommt ein defektes Elektrogerät in Frage, weshalb der Brandort beschlagnahmt wurde. Weitere Ermittlungen folgen durch die Beamten des Polizeireviers Achern.

/amh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal